Reglement

Reglement des Moonlight Classic Seiser Alm

Das Langlaufrennen, der 13. Südtirol Moonlight Classic Seiser Alm findet am Mittwoch, den 23. Januar 2019 auf der Seiser Alm statt. Der Start erfolgt um 20 Uhr in Compatsch per Massenstart. Die lange Strecke beträgt 30 km und ist als sehr anspruchsvoll zu betrachten, die kurze Strecke ist 15 km lang und als leicht einzustufen.

Das Ziel ist für 30 km und 15 km wieder Compatsch. Auf beiden Strecken darf ausschließlich im klassischen Diagonalstil gelaufen werden. Entlang der Loipe stehen Streckenposten, die jeden regelwidrigen Läufer melden und disqualifizieren.

Anmeldung und Informationen. Informationen über den Südtirol Moonlight Classic Seiser Alm können Sie auf unserer Homepage: www.moonlightclassic.info finden. Außerdem auch beim Tourismusverein Seiser Alm, Tel. +39 0471 727904, Fax +39 0471 727828 oder info@moonlightclassic.info.

Startgeld 
Bis zum 30.11.18 zahlt jeder Anmeldender 45 Euro für die 30 km und 40 Euro für die 15 km.
Ab dem 01.12.18 sind es dann für beide Strecken 60 Euro.

Begrenzte Teilnehmerzahl: 400.

Die Anmeldung und die Bezahlung des Startgeldes erfolgen Online per Internet auf www.monlightclassic.info Es stehen zahlreiche Zahlungsmittel zur Verfügung (Banküberweisung, Online-Geldüberweisung, Lastschriftverfahren, verschiedene Kreditkarten, PayPal ecc.). Die Online-Anmeldung ist bis am Montag, 21.01.2019 0:00 möglich. Alternative Anmeldemöglichkeiten finden Sie auf unserer Webseite.

Mit der Anmeldung erklären sich Teilnehmende mit diesem Veranstaltungsreglement einverstanden. Dies gilt auch, wenn die Anmeldung durch einen Stellvertreter erfolgt.

Nachmeldungen sind am 23.01.2019 im Rennbüro in Compatsch von 14:00 bis 19:00 Uhr möglich: 60,00 Euro beide Strecken.

Das Startgeld gibt Anrecht auf den Start, Startsack, Verpflegung entlang der Piste und am Ziel. Alle Teilnehmer des Moonlight Classic Langlaufrennens können am Tag des Rennens mit dem Auto bis zum Start fahren. Für die Athleten, die nicht mit dem Auto zum Start kommen, ist die Bahnfahrt mit der Seiser Alm Bahn kostenlos. Die Zuschauer haben ab 18.00 Uhr freie Fahrt mit der Bahn, welche bis 01.00 Uhr in Betrieb ist.

Läufern, die aus irgendeinem Grund (auch höhere Gewalt) nicht am Rennen teilnehmen können, wird das Startgeld nicht zurückerstattet. Bei der Online-Anmeldung besteht die Möglichkeit eine Annullationsversicherung (für Unfall und Krankheit) abzuschließen.

Namensänderungen und Austausch von Startnummern sind nicht erlaubt.

Achtung! Die Farbe der Startnummern ist nach Distanzen (30 und 15 km) unterschiedlich. Start. 30 und 15 km in Compatsch bei der Feuerwehrhalle.
1. Startreihe: Läufer, die einem Nationalkader angehören und unter 90 Punkte in der FIS Rangliste aufweisen.
2. Startreihe: Alle anderen Läufer, die am Skimarathon teilnehmen. Beim Betreten des Startareals müssen die Skier mit den dafür vorgesehenen Aufklebern markiert sein. Der Kleidersack muss mit dem Adressenschild versehen und vor dem Start abgegeben werden.

Es darf nur 1 Ski gewechselt werden.
Überholer haben kein Anrecht auf „Freie Bahn“. Die Loipe ist mit Fackeln markiert.

Trotzdem müssen sich die Läufer über den Streckenverlauf gut informieren! Das Tragen von Stirnlampen ist Pflicht. Stirnlampen können beim Start gekauft werden. Bei bewölktem Wetter wird das Rennen trotzdem gestartet.

Die Zeitnehmung erfolgt elektronisch mit Chip durch Datasport. Entlang der Strecke sind mehrere Kontrollposten. Läufer, die abkürzen oder skaten, werden disqualifiziert. Der Chip für die Zeitnahme ist direkt an der Startnummer fixiert.

Die Abgabe von Startsack und Startnummer erfolgt im Rennbüro beim Start am Tag des Rennens von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr.
Dabei müssen 10,00 Euro Kaution in bar hinterlegt werden, welche nach Rückgabe des Chips nach dem Rennen zurückerstattet wird.

Zeitlimit. 3,5 Stunden für die 30 km. Die Rennleitung kann zu langsame Läufer aus dem Rennen nehmen.

Siegerehrung. Um ca. 22.00 Uhr findet im Festzelt in Compatsch die Siegerehrung statt. Alle Athleten müssen sich einfinden um den Preis entgegen zu nehmen.

Haftung. Mit der Einschreibung und der Einzahlung des Startgeldes akzeptieren die Teilnehmer ohne Einschränkung die vorliegenden Bestimmungen und bestätigen, im Besitz des ärztlichen Attests gemäß D.M. vom 18.02.82 zu sein. Sie entheben das OK jeglicher Haftung, auch für Unfälle vor und nach dem Rennen, oder für Schäden der Teilnehmer an Dritten oder anderer Eigentum.

Datenschutzerklärung lt. DSGVO (gültig ab 25.05.2018)
Moonlight Classic Seiser Alm bearbeitet im Zusammenhang mit dem Moonlight Classic Langlaufrennen Personendaten von Athleten, die am Wettkampf teilnehmen und die uns ihre Personalien willentlich mitteilen. Die Daten werden nur zum Zweck der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung bearbeitet.

Mit der Anmeldung zum Moonlight Classic Langlaufrennen akzeptiert der Teilnehmer folgende Punkte:
• Die Teilnehmer stimmen der Verwendung von Film- und Fotomaterial für die Illustration von Printprodukten, Internetseiten, Social Media Kanälen und für PR-Zwecke zu.
• Die Teilnehmer stimmen der Verwendung ihrer E-Mail Adresse für den Versand der Moonlight Classic - Newsletter zu.
• Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die erhobenen personenbezogenen Daten zum Zweck der Zeitmessung, Erstellung und Aushang der Ergebnislisten sowie die Einstellungen dieser Listen auf die Homepage von Datasport und dem Organisator weitergeben werden.

Unser Partner DATASPORT AG übernimmt in unserem Auftrag die Zeitmessung und Verwaltung der Anmeldungen sowie weitere Dienstleistungen. Bitte beachten Sie auch die Datenschutzerklärung unseres Partners DATASPORT AG unter diesem Link.

Die von uns verarbeiteten persönlichen Daten unterliegen keiner weiteren Verbreitung.
Der Betroffene hat das Recht seine Daten zu bestätigen und zu kontrollieren, zu berichtigen und zu ergänzen, zu beantragen, dass die Daten gelöscht, gesperrt und in anonyme Daten umgewandelt werden falls die Verarbeitung gegen die gesetzlichen Bestimmungen verstößt.

Altersbegrenzung. Am Rennen teilnehmen können alle Athleten, welche bis zum Renntag die Volljährigkeit (geboren vor dem 01.02.2000) erreicht haben.

Bei Witterungsproblemen wird das OK eine Ersatzstrecke anbieten. Wenn durch höhere Gewalt die Veranstaltung annulliert werden muss, erfolgt keine Rückerstattung des Startgeldes.

Das OK behält sich das Recht vor, die Teilnehmerzahl zu beschränken und gegebenenfalls die Strecke zu ändern.

Reklamationen. Beschwerden müssen schriftlich und den Bestimmungen entsprechend bei Hinterlegung einer Kaution von 100,00 Euro eingereicht werden. Sollte die Beschwerde angenommen werden, so wird die Kaution zurück erstattet.

Für Wertsachen und Kleidersack übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

Die Teilnehmer erklären sich mit dem Haftungsausschluss gegenüber Organisation, Sponsoren, Gemeinden, Besitzern von privaten Grundstücken, Radio und Fernsehanstalten einverstanden. Unterkunft. Die Teilnehmer besorgen sich die Unterkunft selbst. Informationen erhalten Sie bei den Tourismusbüros von Seiser Alm, Seis, Kastelruth und Völs am Schlern oder unter www.seiseralm.it.