Anreise.
Ab 17.00 Uhr ist die Zufahrtstraße zur Seiser Alm für den Pkw-Verkehr geöffnet. Für alle Teilnehmer am Skimarathon ist ein Parkplatz in der Nähe des Start-Ziel-Geländes reserviert. Die Seiser Alm Bahn ist von 8.00 Uhr früh bis 01.00 Uhr nachts durchgehend in Betrieb. Die Teilnehmer am Skimarathon können an diesem Tag die Aufstiegsanlage kostenlos benutzen. Zuschauer haben ab 18.00 Uhr freie Fahrt.

Rennbüro.
Im Rennbüro auf der Seiser Alm (nähe Start/Ziel) können am 22.01.2019 von 15.00 bis 18.00 Uhr und am 23.01.2019 ab 9.00 Uhr die Startnummern abgeholt werden.

Nachmeldungen sind bis 18.00 Uhr des 23.01.2019 nur gegen Barzahlung möglich. Für den kostenlosen Wachsservice der Firma RODE ab dem Nachmittag des Renntages bitte bereits saubere und mit Gleitwachs präparierte Skier mitbringen.

Wissenswertes.
Streckenbesichtigung und Training ab 8.00 Uhr möglich. Für die Athleten wird ein kostenloser Wachsservice bzw. Wachsempfehlungen in der Nähe des Start-Ziel-Geländes angeboten. Die ersten 2,5 km können auf sechs Spuren gelaufen werden. Umkleideraum und Duschgelegenheit in der Feuerwehrhalle. Versorgungsmöglichkeit für die Athleten im entsprechend ausgewiesenen Zelt.

Rennablauf.
19.30 Uhr Startaufstellung. Alle Teilnehmer finden sich, mit entsprechend markierten Skiern, im Startgelände ein.
20.00 Uhr Massenstart zum 13. Skimarathon bei Vollmond auf der Seiser Alm.
20.10 Uhr Start „Just for Fun“ Rennen (ca. 5 km) Rennen für Anfänger mit Begleitung.
20.35 Uhr Es werden die ersten Athleten des 15km-Laufes im Ziel erwartet.
21.15 Uhr Ungefährer Zeitpunkt des Zieleinlaufes des Siegers des 30km-Laufes „Südtirol Moonlight Classic Seiser Alm“. Gleich im Anschluss Flower Ceremony.
22.00 Uhr Siegerehrung im Festzelt (es ist unbedingt die Anwesenheit der 10 Bestplatzierten erforderlich).